Galerie

Rindsberg Westpfeiler – 3

18.06. 2018, Rindsberg Westpfeiler (Süden, freistehend)

Exakt ein Jahr liegt mein letzter Besuch am Rindsberg Westpfeiler zurück. Ein faszinierender Zufall.

Im Solo-Vorstieg ging es den „Bettzipfelneid“ empor, alle Cams und Keile konnten am Gürtel verweilen. Über eine Platte und eine Schuppe geht es in die technische Wand mit der einen und anderen 6+ Stelle. Gut.

„Schattenhaushalt“ entpuppte sich als richtig lohnende Route. Der im Internet häufig bemängelte Bruch ist mittlerweile abgeklettert. Mehrere fordernde Stellen reihen sich aneinander mit guten Rastpunkten dazwischen. Oftmals athletisch, weite Züge. Die schwierigsten Stellen sind das Einhängen des 4. Ringes (von Leiste hoch strecken) und die Crux am 6. Ring. Ein kraftvoller und weiter Zug aus einem Untergriff.

Der „Lange Eugen“ glänzt mit sehr technischer und anhaltender Kletterei. Die Lösungen und der Weiterweg sind nicht immer offensichtlich. Starkes Ding, was man braucht ist fest.

Die beiden letzten Touren benötigen mobile Sicherungen unten sowie oben. Insgesamt klettert man sehr viel an Löchern, Waben, Leisten und Henkeln.

* Bettzipfelneid 6+ onsight (solo-vorstieg) Platte, Schuppe, technische Wand, gut
** Langer Eugen 6+ onsight (solo-toprope) lang, technische und anhaltende Kletterei
** Schattenhaushalt 7+ rotpunkt (solo-toprope) fordernde athletische Passagen, weite Züge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*